Noch bis zu unserem Hoffest auf dem Gut Sandbeck.

Docatius
Administrator, Ritter, Verwalter, Spielmann
Beiträge: 8500 | Zuletzt anwesend: 25.04.2019
Name
Docatius Viator
Wohnort
OHZ bei Bremen
Registriert am:
27.01.2008
Geschlecht
männlich
Intime-Profil (Link)
http://149434.homepagemodules.de/t660f65-Docatius-Viator.html
Marktname
Docatius
Landkarte

anzeigen
    • Docatius hat einen neuen Beitrag "Hochentwickelte Spammer" geschrieben. 01.04.2019

      Mal als Zwischenmeldung: dank des inzwischen recht energisch eingestellten Captures kommen nur noch recht wenige Spamaccounts durch, außerdem schaltet das Forum keinen User mehr frei, ohne daß ich mir die vorher angesehen habe. Ich checke deren angebliche Homepages immer vorher aus und lasse deren IP von einschlägigen Anti-Spam Seiten auflösen. Ergebnis: neue User sind zu fast 100% russische Spammer. Ist schon bemerkenswert, wie viel Energie die aufbieten, um Bots zu entwickeln, die Chaptcha-Checks bestehen können, nur um ihre Werbung loszuwerden.

    • Docatius hat einen neuen Beitrag "Bei Wikipedia irgendwann mal nachgelesene Dinge" geschrieben. 16.03.2019

      Die Migräne (wie französisch migraine über mittellateinisch hemigrania, einseitiger Kopfschmerz, von altgriechisch ἡμικρανία hēmikrānía, „halbschädliger (Schmerz), Migräne“,[1] von hēmi, ‚halb‘, und kraníon, ‚Hirnschale‘[2]) ist eine neurologische Erkrankung, unter der rund 10 % der Bevölkerung leiden. Sie tritt bei Frauen etwa dreimal so häufig auf wie bei Männern, ist vor der Pubertät aber zwischen den Geschlechtern gleich verteilt[3] und hat ein vielgestaltiges Krankheitsbild. Dieses ist bei Erwachsenen typischerweise gekennzeichnet durch einen periodisch wiederkehrenden, anfallartigen, pulsierenden und halbseitigen Kopfschmerz, der von zusätzlichen Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Lichtempfindlichkeit (Photophobie) oder Geräuschempfindlichkeit (Phonophobie) begleitet sein kann. Bei manchen Patienten geht einem Migräneanfall eine Migräneaura voraus, während der insbesondere optische oder sensible Wahrnehmungsstörungen auftreten. Es sind aber auch motorische Störungen möglich. Die Diagnose wird nach Ausschluss anderer Erkrankungen als Ursachen üblicherweise mit Hilfe einer Anamnese gestellt.

    • Docatius hat einen neuen Beitrag "Bei Wikipedia irgendwann mal nachgelesene Dinge" geschrieben. 10.03.2019

      Ein Kantersieg ist ein überlegener und gleichzeitig leicht errungener Sieg in einem Sportwettkampf.

      Der Begriff wird vor allem in Ballsportarten gebraucht, in denen das Spielergebnis in Toren, Körben oder Punkten gemessen wird, „wenn eine Mannschaft … ungewöhnlich viel mehr Tore als der Gegner erzielt“.

      Die Bezeichnung ist englischen Ursprungs und wurde erstmals in den Canterbury Tales des 14. Jahrhunderts mit „Canterbury gallop“, „Canterbury pace“ oder „Canterbury trot“ als Ausdruck für die Pilger verwendet, die zu Pferd nach Canterbury ritten, um den Schrein Thomas Beckets zu besuchen, und sich dadurch die ansonsten weitaus mühevollere Pilgerreise vereinfachten, aber doch gemächlicher ritten als normalerweise.[2]

      Hieraus entwickelte sich das im Englischen erstmals 1755[3] nachweisbare Verb to canter, das für Formulierungen wie to ride a horse at a canter im Pferdesport für die Pferdegangart zwischen Galopp und Trab übernommen wurde und sich später auch im Deutschen mit Kanter als Bezeichnung für leichten Galopp oder Arbeitsgalopp durchsetzte.

    • Docatius hat einen neuen Beitrag "Ein Hoch auf HERA!!!" geschrieben. 28.02.2019

      Aaaaaaales Gute zum Wiegenfeste!

Sie haben nicht die nötigen Rechte, um diesem Mitglied eine Private Nachricht zu senden.
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.




disconnected Liberi-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software